Spurensuche Resilienz

Möglichkeiten der beruflichen (und persönlichen) Widerstandsfähigkeit

8. Juni 2024

 

In unserem Arbeitsleben beschäftigen wir uns oft mit den „Lasten“ der Menschen, die unsere Hilfe und Begleitung suchen.
Dabei kann es zu einer sehr wichtigen Aufgabe für uns werden, dass wir UNS SELBST nicht vergessen: unsere berufliche und persönliche Resilienz bzw. Widerstandsfähigkeit stärken - so kann mitunter diese Aufgabe bezeichnet werden. Es lohnt sich, dieser uns ganz eigenen „Resilienz“ einmal bewusst auf die Spur zu kommen, sie in den Fokus zu nehmen!

Zu dieser Spurensuche laden wir herzlich ein an diesem Tag:

  • wir betrachten unterschiedliche Aspekte, die als Resilienzfaktoren gelten
  • wir werden individuelle Kompetenzen der eigenen Widerstandsfähigkeit erkennen
  • es können konkrete Entscheidungen vorbereitet/getroffen werden für mögliche Schritte zu einem resilienteren Berufsalltag bzw. Leben

Begeben Sie sich auf die Spurensuche dieser mysteriösen Fähigkeit die uns immer wieder Anpassungen vornehmen lassen kann, aufstehen lassen kann, Widerstand leisten und regenerieren lassen kann: die Resilienz.

In mehreren kurzen Impulsen und anhand praktischer Übungen beleuchten wir verschiedene Themenbereiche, die dazu beitragen uns in stürmischen Zeiten unserer Inneren Haltekraft bewusst zu bleiben und dennoch beweglich wie ein Grashalm im Wind mit der Welt zu schwingen. So können konkrete Erkenntnisse über die eigene Ist-Situation bezüglich Resilienz gewonnen werden und auch alte, möglicherweise etwas in Vergessenheit geratene „Resilienz-Praktiken“ wieder aufgegriffen und Neues ins (berufliche) Leben integriert werden.

Tools:
Inputs, Gruppenaustausch zu den eigenen Erfahrungen, Partner*innenübungen, Kleingruppenarbeit, Improvisation

Wir möchten auf humorvolle und spielerische Art eine Atmosphäre der Leichtigkeit und Wertschätzung schaffen, in der Sie sich und den Anderen gut begegnen können. Es könnte somit ein wundervoller Tag der Spurensuche werden, der Sie mitten im Fluss des Lebens auftauchen lassen könnte.

Wir freuen uns auf Sie und die Spurensuche Resilienz.

Zielgruppe:

Menschen aus dem therapeutischen, pädagogischen, medizinischen und begleitenden Feld, die neugierig auf sich selbst sind und Lust haben ihre eigenen Kompetenzen zu stärken.

Info:

Datum: Samstag, 8. Juni 2024
Uhrzeit: 9 Uhr bis 18 Uhr (1,5 Std. Mittagspause)

Teilnehmeranzahl: max. 15-20 Personen

Kosten: 150,- Euro

Ort: BewegungsFeld (in Faistenau www.bewegungsfeld.at), Stegleitenstraße 3

Stornobedingungen: hier

 

Spurensuche-Leiter*innen

Charlotte Pittner (Schnaitsee in Oberbayern)

Diplom Sozialpädagogin (BA), Systemische Beraterin (SG), Systemische Supervisorin (SG), Erzieherin Lehrtätigkeit bei der wispo AG für verschiedene systemische Weiterbildungen, Fortbildungen in Gewaltfreier Kommunikation und dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®), Life Trust Coach
Link zur Webseite: www.beratung-pittner.de

Christina Pittner (Hallwang im Salzburger Land)

Diplom Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (FH), Erwachsenenbildung, Elternbildung, Erzieherin, PEKiP®-Gruppenleiterin, PEKiP®-Fortbildnerin,
Fortbildungen in Playing Arts und Erlebnispädagogik
Link zur Webseite: www.christina-pittner.at

Anmeldung

There are no events.